Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Techn. Biowissenschaften
> Zum Inhalt

Offene Stellen am Institut für Bioprozess und Bioverfahrenstechnik (TUWien)

Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Bioprozesstechnik/Bioverfahrenstechnik

Wir an der TU Wien sind ständig auf der Suche nach kompetenten Mitarbeitern im Bereich Bioprozesstechnik. Im vielfältigen wissenschaftsgebiet der Biotechnologie liegt unsere Stärke und unser Hauptaugenmerk im Bereich der Bioprozessentwicklung sowie in der Bioverfahrenstechnik. Durch unsere Nähe zur Industrie können wir praxisnahe und anwendungsorientierte Fragestellungen garantieren. Der Anspruch erzeugte Datensätze nicht nur mathematisch sondern vor allem auch physiologisch zu interpretieren, ermöglicht trotz Großteils vertraulichen industriellen Bezugs Publikationen auf hohem Niveau.

Weiter unten auf dieser Seite befindet sich eine Auswahl an derzeitig offenen Stellen mit interessanten Fragestellungen für PhD Stellen, Diplom sowie Masterarbeiten. Neue Doktoranden/Diplomanden bekommen zu Beginn an die Möglichkeit praktisch mitzuarbeiten um später eigenständig aktuelle Fragestellungen zu bearbeiten und zu beantworten. 

Oft bietet sich im Rahmen eines Praktikums auch die Möglichkeit projektbezogen Erfahrung bei Fermentationen, Analytik sowie Datenverarbeitung zu sammeln. Im Praktikum lässt sich praxisnah der Prozess von der Datengenerierung bis hin zur Interpretation auf zellphysiologische Zusammenhänge erfahren und miterleben. Interessierte Studenten wenden sich bitte an christoph.herwig@tuwien.ac.at

 

POST DOC:

DOKTORAT/PhD:

DIPLOMARBEIT/ MASTERARBEIT:

 

Wahlpraktikum/Internship

Da unsere Praktikanten anspruchsvolle Aufgabenstellungen bearbeiten sind unsere Praktika auf eine minimale Dauer von zwei Monate ausgelegt. Selbstverständlich können Sie bei uns auch ein Wahlpraktikum im Rahmen Ihres Studiums absolvieren (4/6/8 ECTS). Es bietet sich auch die Möglichkeit die verschiedenen Bereiche unseres Labors in USP und DSP kennenzulernen.

Wir sind bemüht unseren Praktikanten in den Laboralltag möglichst weitgehend zu integrieren, aber auch mit einer eigenständigen Aufgabe selbstständiges Arbeiten zu fördern und zu trainieren. Potentielle Aufgabenstellungen werden bilateral mit dem jeweiligen Betreuern besprochen und ausgewählt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: christoph.herwig@tuwien.ac.at