Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Techn. Biowissenschaften
> Zum Inhalt

Waste2Storage (W2S)

Flugasche entsteht bei der Verbrennung von festen Brennstoffen und Abfällen.  Jedes Jahr fallen alleine in Österreich mehrere hunderttausend Tonnen Flugaschen in verschiedenen Verbrennungsanlagen an. Die Flugaschen von Verbrennungsanlagen der Biomasse- und Papierindustrie können als Zusatzstoffe in der Bauindustrie verwendet werden, wobei die als gefährlich eingestuften Flugaschen (Müllverbrennungsanlagen) aufgrund der Inhaltsstoffe zurzeit entweder exportiert und unter Tage deponiert oder auf Reststoffdeponien mit Zement stabilisiert werden.

Aufgrund der chemischen Zusammensetzung der Flugaschen ist eine weitere Anwendung eventuell möglich. Im Rahmen des geförderten Projektes Waste2Storage wird das Potenzial des Materials als Speicherstoff untersucht, sowohl als thermochemischer Energiespeicher wie auch als CO2-Speicher.