Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Techn. Biowissenschaften
> Zum Inhalt

Fördergeber

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), geleitet von Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck, hat zum Ziel, die positive Entwicklung des Wirtschaftsstandortes weiter voran zu treiben, die Chancen der Digitalisierung für Wirtschaft und Gesellschaft aktiv zu nutzen und Unternehmertum zu forcieren.

Die Christian Doppler Forschungsgesellschaft fördert die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft. Konkret geschieht dies in eigens eingerichteten Forschungseinheiten mit fixen Laufzeiten, in denen anwendungsorientierte Grundlagenforschung betrieben wird: Christian Doppler Labors an Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Josef Ressel Zentren an Fachhochschulen.

Unternehmenspartner

Die Abfallbehandlung Ahrental GmbH (AAG) ist eine Tochter der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) und der Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM). Sie betreibt das Recycling Zentrum Ahrental und damit eine der größten Abfallsortieranlagen in Österreich.


Die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) ist Österreichs führendes Sammel- und Verwertungssystem für Verpackungen. Als Non-Profit-Unternehmen organisiert und finanziert die ARA die Sammlung und Verwertung von Verpackungsabfällen in Österreich. Die ARA AG steht im Eigentum von Verpackungsherstellern, produzierender Industrie und Gewerbe sowie des Handels.


Brantner Österreich GmbH betreibt in Österreich fünf Deponien, drei Sortieranlagen, fünf Kompostanlagen und vier weitere Aufbereitungsanlagen für verschiedene Abfälle. Am Brantner-Standort Hohenruppersdorf befindet sich eine der modernsten Anlagen zur Aufbereitung von Bett- und Rostaschen (Schlacken) in Österreich mit dem Ziel, nicht nur deponierfähige Reststoffe zu erzeugen, sondern auch mehr Wertstoffe daraus zu gewinnen.


Die Lenzing Aktiengesellschaft  produziert aus dem Rohstoff Holz Zellstoff und Fasern für Textilien und Vliesprodukte. Mit dem Produkt TENCELTM  und der REFIBRATM Technologie ist das Unternehmen führend im Bereich des hochwertigen Recyclings von Naturfasern.


Die Linz Service GmbH ist eine Tochter der Linz AG und zuständig für zuständig für die Infrastrukturversorgung mit Wasser, die Entsorgung von Abwasser und Abfall sowie kommunale Dienste wie Hafen, Bäder, Bestattung und Friedhöfe im Raum Linz und Umgebung. Das Unternehmen betreibt die größte Restmüllsortieranlage in Österreich und entsorgt die Bettaschen des  Reststoffheizkraftwerkes der Linz AG.


MM Board & Paper, ehemals Mayr-Melnhof Karton AG, ist Europas größter Kartonproduzent mit einer führenden Position in der Herstellung von gestrichenem Recyclingkarton (CRB), Frischfaserkarton (FBB) und gestrichenem Recycling-Liner.


Die Wien Energie GmbH versorgt zwei Millionen Menschen und 230.000 Gewerbe- und Industrieanlagen in Wien und Umgebung zuverlässig mit Energie. Versorgungssicherheit und Klimaschutz stehen an oberster Stelle. Die Strom- und Wärmeproduktion stammt aus erneuerbarer Energie, Abfallverwertung und Kraft-Wärme-Kopplung.


Wopfinger Transportbeton Ges.m.b.H ist Teil der Schmidt Industrie Holding. Das Unternehmen ist einer der größten Hersteller von Frischbeton in Ostösterreich sowie Marktführer bei Frischbeton aus Recyclingzuschlägen. Das als Ökobeton bekannte Produkt verbindet das Knowhow im Bereich der Betonherstellung sowie der Aufbereitung von Baurestmassen.